Um alle Inhalte sehen zu können, benötigen Sie den aktuellen Adobe Flash Player.

Startseite Du oder Sie? Mitglied werden Sitemap Brilon Kolpinghaus Kolpinghaus 2 Propsteikirche Über uns Senioren Vorstand Programm Kolping Adolph Kolping Kolpingwerk Kolpingwerk 2 Bezirksverband Leitbild Tatico Altkleider Sammelstellen Sonstiges Downloads Links Kolping-Evangeliar Kontakt Impressum Termininfos 

Adolph Kolping

Wer war Adolph Kolping?1813: Adolph Kolping wird am 8. Dezember in Kerpen bei Köln geboren1826: Beginn einer Schuhmacherlehre1829-1837: Geselle in Sindorf, Düren, Lechenich und Köln1837-1841: Kölner Marzellengymnasium1841-1845: Theologiestudium in München und Bonn, anschließend Priesterseminar Köln1845: Priesterweihe am 13. April in der Kölner Minoritenkirche1845-1849: Kaplan in der St. Laurentius-Pfarrei Elberfeld1847: Präses des von Lehrer Johann Gregor Breuer gegründeten Elberfelder Gesellenvereins1849: Versetzung als Domvikar nach Köln auf eigenen Wunsch1849: am 6. Mai Gründung des 1. Gesellenvereins in Köln 1852: Gründung der ältesten Gesellenvereine im DV Paderborn: Lippstadt, Dortmund, Soest1858: Gründung des Diözesanverbands Paderborn am 31. Dezember 1862: Romreise mit Audienz bei Papst Pius IX1865: Kolping stirbt am 4. Dezember kurz vor Vollendung seines 52. Lebensjahres in Köln1991: Kolping wird am 27. Oktober von Papst Johannes Paul II selig gesprochen

Adolph KolpingKolpingwerkBezirksverbandLeitbildTatico



letzte Aktualisierung: 20.03.2012

Kolpingsfamilie Brilonseit 1896